Archiv der Kategorie: Ballgefühle

Mit Ballgefühle habe ich mir nun einen Platz geschaffen, an dem ich mich diesen Themen privat in meiner Freizeit aus purem Spaß an der Freude widmen kann. Hier habe ich die volle Freiheit, auch Artikelideen abseits des Mainstreams eine Chance geben und über Dinge zu schreiben, die mir ganz persönlich am Herzen liegen, die ich für wichtig und interessant halte – frei von Formatzwängen, fernab von 1:0-Berichterstattung und in der Form, die mir vorschwebt. Vor allem ganz ohne Quotendruck und ohne finanzielle Interessen.

Murray und Lendl: Eine Trennung und ihre Folgen

Das plötzliche Ende kam selbst für viele Tennisinsider ähnlich überraschend wie der Beginn ihrer Zusammenarbeit Ende 2011. Andy Murray und Coach Ivan Lendl gehen ab sofort getrennte Wege. Die Trennung des Erfolgsduos wirft Fragen auf – nach dem Warum, aber auch danach, wie es mit der Karriere von Andy Murray nun weitergehen kann. eingenetzt.org sucht Antworten. Murray und Lendl: Eine Trennung und ihre Folgen weiterlesen

Advertisements

Der letzte Traum des Traumfängers

Julio Cesar spielt in die MLS für Toronto FC. Ganz sicher ein sportlicher Rückschritt im Vergleich zu Premier League und Serie A. Doch für den Torhüter, seinen neuen Club und auch die brasilianische Nationalmannschaft könnte es genau die richtige Entscheidung gewesen sein. Ein letztes Mal könnte Cesar zum „Traumfänger“ werden. Der letzte Traum des Traumfängers weiterlesen

Der Trainerwahnsinn der Serie A hat Methode

Die Verantwortlichen von Sassuolo Calcio trennen sich nach nur 35 erfolglosen Tagen im Amt von Trainer Alberto Malesani und holen ausgerechnet seinen Vorgänger Eusebio Di Francesco zurück. Eine gängige Praxis in der Serie A. Doch was auf den ersten Blick wie komplette Planlosigkeit erscheint, hat bei genauerer Betrachtung System und handfeste Gründe. eingenetzt.org klärt auf. Der Trainerwahnsinn der Serie A hat Methode weiterlesen

Mit Lahm auf der Sechs steigen die WM-Chancen

Das Motto für die letzten 100 Tage vor der WM in Brasilien hat Jogi Löw vor dem Länderspiel gegen Chile selbst ausgegeben. „Die Phase der Wahrheit und der Klarheit“ habe begonnen, erklärte der Bundestrainer. Also nennt eingenetzt.org das Kind mal beim Namen und packt Fakten auf den Tisch. Darum braucht Deutschland Philipp Lahm auf der Sechs – nicht nur in einem Testspiel. Mit Lahm auf der Sechs steigen die WM-Chancen weiterlesen