Die Herrscher des Eises

Auf besonderen Wunsch stelle ich hiermit nochmal die Strafzeitenstatistik online. Das es ja über Weihnachten kaum Eishockey gibt, kann mensch sich ja damit ein bisschen vergnügen. Diese Tabelle ist übrigens hervorragend für Verschwörungstheorien geeignet. Bestimmt.

Zunächst zur Vorgehensweise. Die Erfassung der Strafen ist natürlich seit Einführung des 2-Schiesdrichter-Systems ein wenig unscharf. Das rührt daher, dass jede Strafe, die verhängt wird, beiden Referees zugeordnet wird. Herr X. hebt den Arm, Herr Y. nicht, trotzdem bekommen beide die Strafe gutgeschrieben. Alles andere wäre viel zu kompliziert.

Wie sollte man sonst kalkulieren, wenn beide den Arm haben. Und der Aufwand wäre auch zu groß, in jedem Spiel beide Referees zu beobachten, und jede Strafe einzeln zuzuordnen. Faustregel ist: Ein Spiel wird von zwei Referees verantwortet, also bekommen beide auch die Strafe angerechnet. Ebenfalls nicht einkalkuliert ist, falls sich ein Schiedsrichter im Verlaufe einer Begegnung verletzt – spontan fällt mir Lars Brüggemann ein, bei dem das in dieser Saison einmal der Fall war – das ist dann in dieser Statistik nicht erfasst.

Die erste Tabelle listet einfach die Referees auf, führt an, wie viele Spiele sie geleitet haben, die durchschnittlich ausgesprochenen Strafminuten und die Gesamt“punktzahl“. Noch nicht dabei sind Gastschiedsrichter und solche mit weniger als zehn Spielen. Das hat zwei Gründe: Für die Gastschiedsrichter habe ich noch keine Makros geschrieben – also reine Bequemlichkeit – und bei weniger als zehn Partien spielen Ausreißerpartien – beispielsweise eine ausführliche Keilerei – eine zu große Rolle.

Schukies 34 23,85 811 1 Oswald 15 39,00 585
Schimm 24 31,38 753 2 Zehetleitner 11 33,55 369
Bauer 24 30,58 734 3 Brill 21 32,76 688
Piechaczek 32 22,75 728 4 Haupt 15 32,60 489
Aumüller 25 28,52 713 5 Lenhart 12 31,67 380
Brill 21 32,76 688 6 Schimm 24 31,38 753
Brüggemann 29 23,69 687 7 Daniels 18 31,00 558
Oswald 15 39,00 585 8 Aicher 17 30,94 526
Daniels 18 31,00 558 9 Bauer 24 30,58 734
Aicher 17 30,94 526 10 Klau 10 30,50 305
Krawinkel 17 29,65 504 11 Krawinkel 17 29,65 504
Rohatsch 21 23,43 492 12 Vogl 13 29,15 379
Haupt 15 32,60 489 13 Yazdi 13 29,08 378
Steinecke 15 29,07 436 14 Steinecke 15 29,07 436
Hascher 15 28,07 421 15 Aumüller 25 28,52 713
Lenhart 12 31,67 380 16 Hascher 15 28,07 421
Vogl 13 29,15 379 17 Schütz 12 27,83 334
Yazdi 13 29,08 378 18 Schukies 34 23,85 811
Zehetleitner 11 33,55 369 19 Brüggemann 29 23,69 687
Schütz 12 27,83 334 20 Rohatsch 21 23,43 492
Klau 10 30,50 305 21 Piechaczek 32 22,75 728

Nun gibt es ja Kollegen, die mit dem Lesen von Tabellen große Probleme haben. Daher ein paar Erläuterungen. Die roten Zahlen der Mitte geben die Platzierung an. Grundsätzlich handelt es sich rechts und links der roten Zahlen um dieselbe Tabelle, einmal geordnet nach durchschnittlichen Strafminute, einmal geordnet nach Gesamtausstoß.  In den Spalten 1 und 6 stehen die NAMEN der Schiedsrichter. In den Spalten 2 und 7 die Anzahl der Spiele (der Schiedsrichter). In 3 und 8 die durchschnittlichen Strafminuten, in 4 und 8 die insgesamt ausgesprochenen Strafminuten. Und Achtung, Falle, das in den Spalten 3 und 8 sind Kommazahlen (steht bestimmt was bei Wikipedia).

Tabelle 2:

Spiele Pro Spiel Gesamt 2er 5er 10er 20er 25er H A
Oswald 15 39,00 585 175 3 16 3 0 247 338
Zehetleitner 11 33,55 369 107 3 8 3 0 163 206
Brill 21 32,76 688 254 2 13 2 0 246 442
Haupt 15 32,60 489 172 3 7 3 0 202 287
Lenhart 12 31,67 380 135 0 11 0 0 168 212
Schimm 24 31,38 753 249 3 18 3 0 328 425
Daniels 18 31,00 558 184 4 9 4 0 271 287
Aicher 17 30,94 526 178 2 12 2 0 256 270
Bauer 24 30,58 734 272 3 9 3 1 280 454
Klau 10 30,50 305 125 1 3 1 0 114 191
Krawinkel 17 29,65 504 197 2 6 2 0 190 314
Vogl 13 29,15 379 132 0 9 0 1 138 241
Yazdi 13 29,08 378 139 0 10 0 0 164 214
Steinecke 15 29,07 436 173 2 4 2 0 209 227
Aumüller 25 28,52 713 269 3 10 3 0 311 402
Hascher 15 28,07 421 148 3 5 3 0 173 248
Schütz 12 27,83 334 137 0 6 0 0 186 148
Schukies 34 23,85 811 333 1 12 1 0 362 449
Brüggemann 29 23,69 687 256 3 10 3 0 267 420
Rohatsch 21 23,43 492 206 0 8 0 0 236 256
Piechaczek 32 22,75 728 309 2 6 2 0 321 407

Die zweite Tabelle stellt mehr oder weniger dasselbe da, geht aber mehr ins Detail. Die Werte der ersten Tabelle sind ebenfalls erfasst, allerdings wird zusätzlich noch aufgeschlüsselt, welcher Art Strafen verhängt werden, aufgestaffelt nach 2ern, 5ern, 10ern, 20ern und Matchstrafen.

In den letzten beiden Spalten wird schließlich aufgelistet, wie sich die ausgesprochenen Strafminuten auf die beteiligten Teams verteilen: Also die Heim- und die Gastmannschaft.

So. Eine habe ich noch. Die letzte Tabelle zeigt, welche Mannschaft, Spalte 1, bei Heimspielen (Spalte 1) wie viele Strafminuten kassiert hat, während der Gast SO viele (Spalte 3) Strafminuten einstecken musste. In Spalte 4 wird aufgelistet, wie viele Strafminuten der jeweilige Gastgeber von Spalte 1 bekam, während gegen die Spalte 1-Mannschaft als Gast SO viele (Spalte 5) Strafminuten verhängt wurden. Alles klar?

Liest sich so: Köln und Ingolstadt sind die einzigen Team, die als Gastgeber mehr Strafminuten auf dem Konto haben als die jeweiligen Gäste. Und die Grizzlies sind das einzige Team, das es schafft, dem jeweiligen Gastgeber mehr Strafen aufzudrücken als man bei Besuchen selber kassiert.

Heim Auswärts Heim Auswärts
Hamburg 243 274 136 286
Köln 207 196 208 277
Mannheim 168 297 158 222
München 139 283 180 222
Ingolstadt 192 168 178 206
Wolfsburg 140 273 236 217
Düsseldorf 120 216 275 336
Iserlohn 110 238 134 182
Schwenningen 239 299 185 238
Straubing 230 244 199 240
Augsburg 276 305 186 309
Nürnberg 164 225 146 212
Berlin 139 183 184 223
Krefeld 197 225 159 256

Alle Zahlen sind wie immer ohne Gewähr. Und das sind diesmal verdammt viele.

 

 

4 Kommentare zu „Die Herrscher des Eises

  1. Danke Dir schon mal für die großartige Ausarbeitung unserer „Weihnachtslektüre“.
    Dabei fällt mir auf dass laut Tabellen der Herr Jablukov gar nicht auf Streife war.

    Ist er vielleicht a) beurlaubt, b) in Kur, oder c) auf Lehrgang in der Schweiz, d) von der KHL abgeworben, vielleicht macht er auch e) ein freiwilliges soziales Jahr, f) dann doch frühzeitig in den Rentenstand erhoben, oder etwa g) im Mutterschutz, oder h) schlicht und ergriffen vergessen worden…?

    Bin gespannt wie ein Flitzebogen…

    1. Jablukov hat seine Pfeife an den großen Nagel gehängt und seine Karriere beendet, ich glaube, ich habe irgendwas von privaten Gründen gelesen. Jedenfalls ist er nicht mehr aktiv. Deswegen ist ja Schukies dritter Profischiri

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s