Derbytime! – Vorschau neunter Spieltag

Gleich vier Derbys stehen auf dem Programm, da der neunte Spieltag ansteht. Viel mehr geht wirklich nicht. Im Fernduell kämpfen die DEG und Mannheim um die Tabellenführung. Straubing greift ins Rennen um den Spitzenplatz erst ganz spät ein.

Hier geht’s zur Konferenz

Tippspiel

Chat

München – Ingolstadt

Mit zwei Derbys steigen wir in den Spieltag ein. Eines im Norden, und in München ist der ERC zu Gast. Der Meister hat eine hauchdünne Chance, aus dem Spieltag als Tabellenführer hervorzugehen, ist aber natürlich abhängig von den Ergebnissen der Adler, Tigers und der DEG. Die Münchner haben die letzten drei Spiele gewonnen und stiegen ins Wochenende mit einem Sieg in Mannheim nach Penaltyschießen ein. Der ERC kassierte am Freitag seine erste Heimniederlage beim 1:3 gegen den AEV. In der letzten Saison blieb das Duell ausgeglichen.

Bremerhaven – Wolfsburg

Beide Teams sind nicht gut in die Saison gestartet. Bremerhaven hat sich zuletzt ein bisschen berappelt mit zwei Heimsiegen, am Freitag gab es jedoch eine Niederlage in Iserlohn. Die Grizzlys beendeten gleichzeitig eine Niederlagenserie von sechs Spielen. Dabei konnte man immerhin dem Tabellenführer seine erste Saisonniederlage zufügen. Dabei gelangen den Grizzlys erstmals in dieser Saison mehr als drei Tore.  Bilanz der letzten Saison: 3:1 für Bremerhaven. Die Pinguins gewannen beide Heimspiele.

Berlin – Mannheim

Die Adler sind das letzte Team in der DEL, das aus jeder Begegnung mindestens einen Zähler mitnehmen konnte. Am Freitag reichte dieser Punkt, um zur DEG aufzuschließen. Beim Rekordmeister will man nun die Tabellenführung gewinnen. Auswärts kommen die Adler bisher auf zwei Siege und eine Niederlage nach Verlängerung. Die Eisbären hätten sich am Freitag an den Wild Wings fast die Zähne ausgebissen, sicherten sich den Extrapunkt erst nach Penaltyschießen. Nach zwei Pleiten auswärts war das immerhin mal wieder ein Sieg. Zu Hause haben die Eisbären ihre letzten beiden Spiele gewonnen. Bilanz der letzten Saison: 2:2.

Düsseldorf – Krefeld

Für zwei Verlierer vom Freitag geht es heute darum, irgendwie das Wochenende noch zu retten. Für die DEG war es die erste Saisonniederlage überhaupt, eine Zehntelsekunde war der Schlussabschnitt zu kurz, um sich gegen Wolfsburg nicht doch noch in die Verlängerung zu retten. Die schaffte dagegen der KEV, trotz eines zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand gegen Straubing. Krefeld hat fünf Spiele in Folge gepunktet, die DEG hat bisher alle Heimspiele gewonnen. Bilanz der letzten Saison: 2:2.

Köln – Schwenningen

Gegen die Oilers haben sich die Haie den nötigen Schwung geholt, gegen die Ice Tigers haben sie es in ihrem bisher besten Saisonspiel durchgezogen. Ist jetzt der Groschen bei der Truppe von Peter Draisaitl gefallen? Dann muss gegen die bisher schwächste Mannschaft der DEL unbedingt der nächste Dreier her. Zu Hause haben sich die Haie bisher noch nicht mit Ruhm bekleckert, drei der vier Spiele haben sie hier verloren. Die Wild Wings haben ihre letzten sieben Spiele verloren, dabei insgesamt drei Tore geschossen. Auswärts sind die Schwarzwälder noch ohne Punnkt. Bilanz der letzten Saison: 2:2.

Iserlohn – Augsburg

Auswärts verlieren die Roosters alles, zu Hause gewinnen sie alles. Und jetzt steht das fünfte Heimspiel an. Das gibts gegen den AEV, der am Freitag mit einem hochverdienten 3:1 in Ingolstadt überraschte. Andererseits war das bereits der dritte Auswärtssieg der Panther nach Siegen in Köln und Schwenningen. Für den AEV ist es das vierte Auswärtsspiel von fünf in Folge. Als nächstes müssen sie nach Straubing. Bilanz der letzten Saison: 3:1 für die Roosters, die dabei auch beide Heimspiele gewannen.

Straubing – Nürnberg

Abgeschlossen wird der neunte Spieltag mit einem weiteren Derby.  Der Tabellendritte aus Straubing empfängt den Elften aus Nürnberg. Vor der Saison hätte man diese Platzierungen eigentlich eher umgekehrt erwarten. Aber die neuen Straubinger funktionieren, die Franken kommen durch die zahlreichen Verletzungen nicht richtig in Tritt. Straubing startete mit einem Sieg in Krefeld ins Wochenende, es war bereits der vierte am Stück. Nürnberg hat die letzten drei Spiele verloren und hat in dieser Saison auswärts noch nicht gewonnen. Letzte Saison gewann Nürnberg alle vier Spiele gegen die Tigers.

Heiner

Bremerhaven – Wolfsburg 0:5
München – Ingolstadt 4:0
Berlin – Mannheim 1:2
Düsseldorf – Krefeld 0:4
Iserlohn – Augsburg 2:1
Köln – Schwenningen 5:3 (3!)
Straubing – Nürnberg 3:0

Vier Shutouts und Schwenningen schießt drei Tore. Das ist ja wohl lächerlich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s