DEL – Halbfinale 2017/18 – Vorschau III

Die Halbfinalserien gehen in die dritte Runde und kehren an die Orte ihres Ursprungs zurück: Nach München und Berlin. Aus zwei Best-of-Seven sind zwei Best-of-Five geworden. Das nennt man Fortschritt.

Liveticker
Chat
Tippspiel

Eigenartiger Spieltag, dieser vergangene zweite. Ich fand, dass in beiden Fällen das spielstärkere Team am Ende unterlag. Und es zeigt, wie Mannheim oder Nürnberg ihre Serie gewinnen könnten. Hat viel mit Kampfeswille zu tun.

Ein wesentlicher Faktor bei den Franken ist die katastrophale Chancenverwertung, die unter dem Strich enorm viel Kraft kostet, weil sich die Ice Tigers so selten belohnen. Im zweiten Spiel profitierten sie jedoch davon, dass sie in dieser Hinsicht die Eisbären auf ihr Niveau herunterziehen konnten. Die schlechte Chancenverwertung der Ice Tigers prägte allerdings auch die ersten beiden Partien gegen Köln. Insofern stellt sich die Frage, ob sie sich einfach im Verlaufe der Serie besser auf den Gegner einstellen können?

Interessant fand ich bei der München vs. Mannheim-Serie, dass die Adler mit einem spielerische schwächeren Auftritt in Spiel zwei tatsächlich erfolgreicher waren als beim ersten Spiel in München. Der Meister hatte das Spiel weitgehend in Griff, Konsequenz vor dem Tor sieht aber anders aus. Als die Adler das Spiel gegen München drehten, hätten sich genauso gut schon aussichtlos weit zurückliegen können.

Für Nürnberg wie Mannheim waren die Siege wichtig, um sich in den Serien anzumelden. Beide haben im Viertelfinale gezeigt, was sie können. Die Ausgangssituation in ihren ersten Heimspielen war nun aber auch nicht unbedingt so, dass man befreit aufspielen konnte. Der psychische Druck dürfte erheblich sein. Von beiden Mannschaften erwarte ich erhebliche Steigerungen. Aber gerade bei den Adlern musste ich mich auch wundern. Sie begannen Spiel zwei enorm stark, gingen verdient in Führung und überließen dann München komplett die Spielkontrolle. Dazu gehören natürlich auch immer zwei Seiten. Trotzdem, für ein Duell auf Augenhöhe war mir das zu passiv.

Bei den Ice Tigers hatte ich eher das Gefühl, dass der Mannschaft im Verlaufe der Partie zunehmend die Kraft ausging. Ich bin gespannt, was jetzt noch kommt.

Ein bisschen Statistik hätte ich auch noch parat: Acht Serien im Best-of-Seven-Modus gab es bisher.

Fünf davon starteten so, dass die Mannschaft, die Spiel eins gewann, Spiel zwei verlor. Vier dieser Serien gewann DIE Mannschaft, die Spiel zwei gewann. Nur bei München 2015/16 war das anders.

Und auch wenn wir alle Halbfinalserien im Best-of-Five-Modus mit einbeziehen, bestehen noch leichte Vorteile für den Sieger aus Spiel zwei: Der gewann nämlich zehn von 18.

Heiner

Berlin  – Nürnberg 0:1
München – Mannheim 4:0

Ein kleiner Hinweis: Heiner hatte bisher alle Halbfinaltipps falsch. Ich würde also nichts darauf geben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s