20. Spieltag – DEL 2017/18 – Vorschau

Last exit vor der Länderspielpause. Der Spieltag wird mit den beiden Spitzenspielen in Mannheim und Wolfsburg eingeläutet und klingt dann mit dem Kellerduell in Krefeld locker aus. Aber ganz locker. Fade out.

Hier geht’s zum Liveticker
Chat
Tippspiel

Iserlohn – Ingolstadt

Die Roosters befinden sich genau dort, wo die Schanzer noch hinwollen: Raus aus der Krise. Was die Sauerländer zuletzt gezeigt haben, kann sich sehen lassen, drei Siege in Folge, das ist die eine Seite. Aber zuletzt Siege in München UND Berlin, beides Duelle, die sie im ersten Anlauf deutlich verloren! Seit Rob Daum sein Amt in Iserlohn angetreten ist, hat die Saison für die Roosters neu begonnen. Von den acht Spielen unter ihm haben die Roosters sechs gewonnen. Auf der anderen Seite stehen tief in der Krise steckende Schanzer, die am Freitag die sechs Niederlage am Stück einstecken mussten. Gerade einmal sieben Tor schossen sie in dieser Phase. Wenigstens können die Bayern auswärts antreten, dort haben sie viermal in Folge gepunktet. Und NOCH stellt Iserlohn die schwächste Heimmannschaft der DEL. Das erste Spiel gewannen die Panther zu Hause 5:0.

Die DEL-Tabelle nach Dienstantritt von Daum.

Mannheim – Nürnberg

Wenn die Ice Tigers gegen ihren Angstgegner verlieren, macht das noch keinen Trend aus, ändert aber nichts an der Tatsache, dass sie ins Wochenende erstmals in einem Heimspiel ohne Punkte dastanden. Nürnberg hat von den letzten elf Spielen neun gewonnen, auswärts gewannen die Franken drei der letzten vier Spiele. Im Spitzenspiel des 20. Spieltages müssen sie nun zu den aufwindigen Adlern. Die haben gerade ihren vierten Sieg in Folge eingefahren, blieben zum zweiten Mal in Folge ohne Gegentreffer. Das erste Spiel in Nürnberg gewannen die Adler nach Penaltyschießen 2:1. Bis Freitag war es die einzige Heimniederlage der Franken in dieser Saison. Letzte Saison gewann Nürnberg beide Gastspiele in der Kurpfalz.

Wolfsburg – Berlin

Mit vier Siegen in Folge sind die Grizzlys das Team der Stunde. Und zu Hause sind die Niedersachsen eine Macht. Von den letzten acht Heimspielen hat die Mannschaft von Pavel Gross sieben gewonnen. Mit den Eisbären kommt die beste Auswärtsmannschaft der DEL nach Wolfsburg. Noch. Die Berliner haben die letzten beiden Partien verloren, auswärts gab es drei Niederlagen aus den letzten vier Spielen, lediglich in Köln gewannen sie in dieser Phase 4:2. Das erste Spiel in Berlin endete 2:1 für die Eisbären. Von den letzten sechs Heimspielen haben die Grizzlys fünf gegen die Berliner gewonnen. Bei einem Dreier rücken die Grizzlys bis auf einen Zähler an die Eisbären heran.

Bremerhaven – Köln

Das jüngste Mitglied der DEL scheint nach der guten Debütsaison in dieser Spielzeit noch einen Zahn zulegen zu können. Fischtown gewann fünf seiner letzten sechs Spiele und könnte mit einem weiteren Erfolg die Länderspielpause aus einem Playoffplatz verbringen. Den könnten sich heute jedoch auch die Haie mit einem Sieg zurückholen. Die Haie haben kleine eine kleine Negativserie – drei Niederlagen am Stück – in Ingolstadt beenden können (3:2 n.V.) und hatten am Freitag spielfrei, die Mannschaft dürfte also ausgeruht in die Partie gehen können, während das Spiel für die Pinguins bereits die achte Partie in den letzten 17 Tagen darstellt. Das erste Spiel in Köln gewannen die Haie 5:4 nach Verlängerung. Den letzten Auftritt in Bremerhaven verloren die Haie 0:6.

München – Düsseldorf

Im Fernduell zwischen München und Nürnberg entscheidet sich, wer als Tabellenführer in die Länderspielpause geht. Dabei haben die Bayern vom Papier her die deutlich einfachere Aufgabe. Drei der letzten vier Spiele hat die DEG verloren. Auswärts gab es für die Rheinländer fünf Niederlagen am Stück, sie gehören zu den drei Teams der Liga, die auswärts erst einstellig gepunktet haben. München hat in den letzten elf Spielen nur einmal nicht gepunktet, von den letzten neun Heimspielen haben sie lediglich das am letzten Sonntag gegen die Roosters nicht gewonnen. Das erste Spiel in Düsseldorf gewann die DEG 6:4. Es war das letzte Auswärtsspiel, in dem die Bayern ohne Zähler blieben. Letzte Saison verlor die DEG beide Spiele in München deutlich (1:7 und 2:5).

Schwenningen – Augsburg

Vier der letzten fünf Spiele hat der AEV verloren, von den letzten acht Auswärtsspielen gewannen die Schwaben nur eines. Ins Wochenende startete der AEV mit einer Heimniederlage gegen München. Die Wild Wings beendeten am selben Tag einen Durststrecke mit drei Niederlagen mit einem Dreier in Düsseldorf. Mit einem Sieg könnte der AEV wieder unter die Top-Zehn zurückkehren. Das erste Spiel in Augburg gewannen die Wild Wings 5:3.

Krefeld – Straubing

Letztes Spiel vor der Länderspielpause ist das Duell im Tabellenkeller zwischen dem KEV und den Tigers. Im direkten Aufeinandertreffen geht es um die Ehre, die Rote Laterne über die Spielpause zu verwahren. Die Partie wurde wahrscheinlich deshalb so spät angesetzt, damit der Übergang in die Länderspielpause nicht so abrupt ist. Das drittschwächste Heimteam empfängt das schwächste Auswärtsteam. Tore scheinen garantiert, wenn die beiden schwächsten Defensivformationen der DEL aufeinandertreffen. Der KEV hat vier der letzten fünf Spiele verloren, drei der letzten vier Heimspiele. Straubing kassierte drei Niederlagen in den letzten vier Spielen, verlor die letzten sieben Auswärtspartien. Bei den zuletzt vor allem defensiv stark verbesserten Tigers, eine unmittelbare Folge des Trainerwechsels, ließ sich jedoch ein deutlicher Aufwärtstrend feststellen, auch wenn die Ergebnisse noch ausblieben. Das erste Spiel in Krefeld gewann der KEV 1:0. NACH PENALTYSCHIESSEN. Eine Art Horrorvorstellung: das könnte sich ja wiederholen.

Percentage aus den letzten zehn Spielen

Heiner

Mannheim – Nürnberg 5:0
Wolfsburg – Berlin 5:4 n.V.
Iserlohn – Ingolstadt 2:3 n.P.
München – Düsseldorf 4:1
Bremerhaven- Köln 1:2 n.V.
Schwenningen – Augsburg 5:2
Krefeld – Straubing 3:4 n.V.

P.S. 52 Strafminuten gab es am 19. Spieltag. In sechs Spielen. Das hat früher kaum für eine Partie gereicht. Die Liga ist SO brav geworden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s