Viertelfinale – 5. Spieltag – DEL 2016/17

Zu Hause sitzen die Münchner und warten ganz entspannt auf den Gegner. Und es kann noch lange dauern, bis der feststeht. Drei Serien sind noch am Leben, auch wenn eine davon praktisch schon im Koma liegt.

Hier geht`s zum Liveticker.

Chat.

Zunächst ein wenig Statistik. Und ein Blick darauf, wie sich die Serien entwickelt haben. Und Serien mit einer solchen Entwicklung in der Vergangenheit endeten.

 

Das ganze ist wieder aus der Perspektive der Heimmannschaften gesehen. Beispiel: In der Serie Nürnberg vs. Augsburg verlor Nürnberg das erste Spiel, siegte zweimal und unterlag dann wieder in Spiel 4. In der DEL gab es das bisher zweimal, beide Serien gingen über die volle Distanz. Einmal gewann die Mannschaft mit Heimvorteil, einmal die ohne.

Einen Serienverlauf, der der Serie Mannheim vs. Berlin entspricht, gab es bisher sechsmal. Dreimal gewann die Heimmannschaft, dreimal der Gast. Damit stehen die Chancen der Eisbären jetzt immerhin schon bei 50 Prozent. Nur für die Haie sieht es düster aus.

Und schauen wir uns jetzt an, wie oft eine Serie, die nach vier Spielen 1:3 stand, noch gedreht wurde. 30 solcher Serien gab es bisher.  Hier die Aufstellung, wie solche Serien endeten …

Das sieht gar nicht gut aus, gar nicht gut, für die Haie.

Wer in dieser Serie das erste Tor schießt, hat bisher immer gewonnen. Man könnte es auch so formulieren: Die Haie können mit Rückständen offensichtlich nicht umgehen. Oder so: Unglaublich, wie abgeklärt Wolfsburg in dieser Serie auftritt. Man lässt sich NIE provozieren, nutzt jeden kleine Fehler auf und schafft es, die Haie immer auf Abstand zu halten.

Die große positive Überraschung der Viertelfinalserien sind und bleiben die Eisbären. Faszinierend in der vierten Partie war die Effizienz vor dem Tor. Das ist auf jeden Fall etwas, von dem sich die Adler ein paar Scheiben abschneiden könnten. Sie kommen ja zu Chancen, zu Genüge, aber im Unterschied zu den Eisbären treffen sich nicht. Von den bisherigen Spielen gesehen ist Berlin an einem Steal näher dran als die Kurpfälzer.

Unkalkulierbar bleibt die Serie Nürnberg vs. Augsburg. Die Franken hatten in Spiel 4 einen schlechten Tag, kann in so einer Serie immer passieren. Aber hatten beispielsweise Köln oder Mannheim schon einen richtig guten Tag? Nürnberg schon.

Heiner

Mannheim – Berlin 2:1
Nürnberg – Augsburg 3:1
Köln – Wolfsburg 0:4

Advertisements

Ein Gedanke zu “Viertelfinale – 5. Spieltag – DEL 2016/17

  1. Pfff. Spiel 3 war schon ein guter Tag von Mannheim, auch wenn es das Ergebnis letztendlich nicht ausgedrückt hat.

    Mittlerweile bin ich aber ab von der Prämisse, dass die Adler in der Serie nochmal überzeugen. Irgendwie 2 Wins rauspressen und dann ab ins HF.

    Allerdings wird das ganz zäh, denn wie du schreibst sehe ich das auch: Aktuell haben die Eisbären definitiv mehr Finger an nem Steal als die Adler.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s