40. Spieltag – DEL 2016/17 – Vorschau

Rheinisches Derby, Spitzenspiel am Abend in Nürnberg, so lauten die Höhepunkte des 40. Spieltages in der DEL. Die große Frage lautet: Holt sich München die Tabellenführung zurück? Eher nicht.

Hier geht’s zum Liveticker.

Chat.

Augsburg – Bremerhaven

Einen Rückschlag gab es für die Panther zum Auftakt des Wochenendes mit der Niederlage in Krefeld, der Platz unter den ersten Sechs ist bei neun Punkten Vorsprung auf Ingolstadt damit aber noch lange nicht gefährdet. Die Panther haben die letzten vier Heimspiele gewonnen, mit Bremerhaven kommt nun aber ein sehr unangenehmer Gegner, der gerade erst den Meister von der Tabellenspitze gestürzt hat. Die Pinguins haben ihre letzten beiden Spiele gewonnen und sind auf dem besten Wege in die Preplayoffs. Aller Voraussicht nach treffen beide Teams zum letzten Mal in dieser Saison aufeinander. Bisherige Ergebnisse: Die ersten beiden Partien gewann der AEV, zunächst 4:1 in Augsburg und 5:3 in Bremerhaven. Dort kassierte man Ende Dezember jedoch auch eine 2:4-Niederlage.

40augsbremer

Düsseldorf – Köln

Die derzeit schwächste Mannschaft der DEL ist die DEG. Aus den letzten neun Spielen holte Düsseldorf nur einen Sieg, es wird sehr schwer für die Mannschaft von Christof Kreutzer, den Sprung in die Playoffs noch zu schaffen. Zuhause gab es für die DEG vier Niederlagen am Stück. Für die Haie gab es am Freitag den ersten Rückschlag im neuen Jahr, nach sechs Siegen am Stück blieben sie erstmals nach dem 0:6 in Bremerhaven wieder torlos, was prompt in einer Niederlage endete, logisch. Die ersten beiden rheinischen Derbys gingen an die DEG, die zu Hause 4:2 gegen die Haie gewann und sich beim ersten Gastspiel in Köln 2:1 im Penaltyschießen durchsetzte. Die Haie haben auswärts viermal in Folge gewonnen.

40duesskoeln

Iserlohn – Ingolstadt

Zweimal waren die Roosters zuletzt nah dran, ihre schwarze Auswärtsserie zu beenden. Doch genau wie beim letzten Heimspiel gegen Schwenningen scheiterten sie am Ende in der Verlängerung. So steht zur Zeit eine Bilanz von fünf Niederlagen am Stück zu Buche. Wie man aus solch einem Loch wieder herauskommt, haben die Schanzer am Freitag vorgemacht, als sie nach fünf Niederlagen überraschend in Köln einen Dreier holten. Bei den bisherigen Aufeinandertreffen gewann immer die Heimmannschaft der ERC  , in Ingolstadt 3:2 und 4:3, in Iserlohn 5:1.

40iserlingo

Mannheim – Berlin

Zwei Tage nach der Niederlage in Berlin haben die Adler vor eigenem Publikum die Chance auf eine Revanche. Für die Eisbären war es der erste Sieg nach vorher sieben Niederlagen am Stück. Der letzten Dreier der Berliner liegt jedoch schon über einen Monat zurück. Die Adler haben die letzten sechs Heimspiele gewonnen, nach zuletzt zwei Niederlagen in Augsburg und Berlin brauchen sie die Punkte, um den Kontakt zum Spitzenduo nicht gänzlich abreißen zu lassen. Bisherige Resultate: In Berlin verlor Mannheim 3:4 und 2:3 n.V. Zuhause gewainn die Adler das erste Spiel 3:1.

40schwennmunch

Schwenningen – München

Zwei Verlierer des Freitags treffen in Schwenningen aufeinander. Nach zwei Siegen gab es für die Wild Wings in Straubing einen herben Rückschlag beim 2:5, der Rückstand auf den letzten Preplayoffplatz beträgt bereits elf Zähler. München kostete die Heimpleite gegen Bremerhaven den ersten Tabellenplatz. So richtig kommen die Bayern nach dem Jahreswechsel noch nicht in Gang, drei Niederlagen gab es aus den letzten vier Partien. Die Münchner sind die erfolgreichste Auswärtsmannschaft der DEL. Die ersten drei Spiele endeten 2:1 und 5:0 in München. Und 2:1 in Schwenningen. Sieger war immer der Meister.

40schwennmucn

Straubing – Krefeld

Keine Mannschaft ist derzeit erfolgreicher als die Tigers. Fünf Dreier holten die Niederbayern in Folge und marschieren nun stramm Richtung Preplayoffs. Mit einem weiteren Sieg stehen die Chancen gut, auf Platz 7 zu klettern. Von den letzten sechs Heimspielen haben die Tigers fünf gewonnen. Beim KEV hat man die Hoffnungen vielleicht noch nicht ganz aufgeben, mittlerweile hat man sich an die Spitze des Verfolgerfeldes auf Platz 10 gesetzt. Die letzten beiden Spiele haben die Pinguine gewonnen. Von den letzten vier Auswärtsspielen hat der KEV drei gewonnen. Bisher gab es bei den Duellen nur Auswärtssiege: Das erste Spiel in Straubing gewann der KEV 7:3, seine beiden Heimspiele verlor er 0:3 und 1:3.

40straubkref

Nürnberg – Wolfsburg

Zum Abschluss des Spieltage sind, wie schon am letzten Sonntag, wieder die Ice Tigers an der Reihe. Nach ihrem Besuch in München dürfen sie diesmal am Abend aber gegen die Grizzlys ran. Während die Niedersachsen eines der besten Auswärtsteams der DEL stellen, sind die Franken die beste Heimmannschaft. Drei der letzten vier Spiele haben die Grizzlys gewonnen, ins Wochenende starteten sie mit einem Verlängerungssieg gegen Iserlohn. Nürnberg hat zwölf der letzten 13 Spiele gewonnen. Ergebnisse bisher: Das erste Spiel in Wolfsburg verloren die Ice Tigers 1:2, das zweite ebendort gewannen sie 1:0 nach Penaltyschießen. Im ersten Heimspiel setzten sich die Ice Tigers mit 4:2 durch.

40nuernwob

Percentage aus den letzten zehn Spielen

40perc1

40perc2

Heiner

Augsburg – Bremerhaven 5:4
Düsseldorf – Köln 3:2
Mannheim – Berlin 4:3
Iserlohn – Ingolstadt 4:5
Straubing – Krefeld 0:4
Schwenningen – München 4:5
Nürnberg – Wolfsburg 0:4

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s