6. Spieltag – DEL 2016/17 – Vorschau

Spieltag sechs und nur fünf Spiele. Denn der Spieltag erstreckt sich diesmal über zwei Tage. Die Partien Köln – Straubing und Nürnberg – Ingolstadt gibt es erst am Montag. Ein paar Überraschungen gab es schon zum Auftakt des Wochenendes, aber ob es auch so weitergeht?

Hier geht’s zum Liveticker.

Wolfsburg – Berlin

Spitzenspiel in Wolfsburg. Auswärts haben die Grizzlys bisher alle Spiele gewonnen, zuhause alle verloren. Pech für die Eisbären also, dass nach Wolfsburg traditionell immer zahlreiche Fans mitreisen. Wenn die Grizzlys also erst einmal den Eindruck bekommen, es handele sich um eine Auswärtspartie … Als Tabellenführer läuft der Rekordmeister bei den Niedersachsen auf, mit denen man sich schon in der letzten Saison immer enge Partien lieferte, dreimal konnten sich die Eisbären dabei durchsetzen. Ihre letzten beiden Spiele haben die Berliner gewonnen. Spielleiter sind Benjamin Hoppe und Marc Iwert.

Düsseldorf – München

Spielerisch blieben bei der DEG beim Sieg in Bremerhaven einige Wünsche offen, aber für einen Dreier reichte es trotzdem. Die Münchner kassierten ihre zweite Saisonniederlage in Straubing und mussten so die Tabellenführung den Eisbären überlassen. In der vergangenen Saison gewann die DEG dreimal gegen den späteren Meister. Spielleiter sind der Tscheche Oldrich Hejduk und Gordon Schukies.

Krefeld – Iserlohn

Kellerduell in Krefeld. Mit den Roosters schlägt die letzte sieglose Mannschaft der DEL beim KEV auf. Die Sauerländer sind derzeit die Schießbude der Liga mit über vier Gegentoren pro Spiel. Ihr großes Manko ist die Abschlussqualität. Vielleicht ist der KEV da gerade der richtige Aufbaugegner, sonst könnte der Baum in Iserlohn in der kommenden Woche ganz schön brennen. In der letzten Saison gewann Iserlohn drei Spiele gegen Krefeld. Spielleiter sind Marcus Brill und Stephan Bauer.

Schwenningen – Mannheim

Im Südwestderby haben die Adler nicht die Wild Wings zu Gast. Den verpatzten Saisonstart haben die Adler inzwischen gut verarbeitet, drei Siege später stehen sie vor dem Sprung in die Spitzengruppe. Es geht gegen starke Wild Wings, die gerade den Haien ihre erste Saisonniederlage zugefügt haben, die Adler, die gegen Köln bereits verloren haben, dürften gewarnt sein. Letzte Saison gewannen die Adler dreimal  gegen die Wild Wings. Spielleiter sind Lars Brüggemann und Willi Schimm.

Augsburg – Bremerhaven

Für den DEL-Neuling scheint es jetzt langsam doch so zu laufen, wie man das in etwa erwartet. Am Freitag gab es bereits die vierte Saisonniederlage. Bremerhaven hält zwar gut dagegen, aber das bringt eben doch keine Punkte. Augsburg erwischte einen guten Saisonstart, hat aber jetzt die letzten drei Spiele verloren, am Freitag verlor man 3:5 in Mannheim. Es folgte der Absturz unter den Strich. Spielleiter sind Sirko Hunnius und Markus Schütz.

Heiner

Wolfsburg – Berlin 2:4
Schwenningen – Mannheim 5:4
Krefeld – Iserlohn 0:5
Düsseldorf – München 0:1
Augsburg – Bremerhaven 2:1

P.S. Immerhin gibt es für Freitag schon die Timeline vom Spiel in Iserlohn.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s