30. Spieltag – DEL 2015/16 – Mannheim vs. Ingolstadt – Vorschau

Zum allerersten Mal in dieser Saison wird an einem Dienstag gespielt. Und gleich gibt es einen echten Leckerbissen: Es kommt zur Neuauflage der letztjährigen Finalserie, zu Gast bei den Adlern ist die Mannschaft aus Ingolstadt.

Hier gehts zum Liveticker.

Vor der Saison, bei der Spielplanerstellung, hat man sich möglicherweise gedacht, hey, wäre das nicht eine Superidee: DIESES Spiel setzen wir an einem Extra-Tag an. Sonst darf da keiner Spielen, nur der Meister und der Vizemeister. Das gibt Presse bis Amerika. Tatsächlich hängt die Vorverlegung natürlich eher mit dem Auftritt der Adler beim Spenglercup zusammen, aber es ist der Gedanke, der zählt.

Apropos „zäh“, statt eines absoluten Spitzenspiels erwartet uns doch eher eine Partie zweier Sorgenkinder. Während man den Adlern zugute halten kann, dass sie mit enormen Verletzungsproblemen zu kämpfen haben, Denis Reul, Steven Wagner, Marcel Goc, Jochen Hecht, Brent Raedeke, Marcus Kink, zieht diese Erklärung bei den Schanzern nicht: Dort fiel zuletzt lediglich Martin Davidek aus.

Ein genauerer Vergleich bei den Ausfällen: Brandon Buck war neun Spiele nicht dabei, Davidek drei, aber im Wesentlichen waren bei den Panthern alle Spieler fit, wenn auch vielleicht der ein oder andere Spieler für eine Partie aussetzen musste.

Bei Mannheim sieht das allerdings ganz anders aus: Buchwieser fehlte fünf Partien, Goc zehn, Reul neun, Raedeke fünf, Hecht seit zwei, Kink seit neun, Wagner auch schon seit drei. Wer für die Adler Entschuldigungen sucht, findet sie auch. Beim ERC fällt das wesentlich schwerer.

Beide Teams straucheln also gehörig in dieser Saison. Während die Adler jedoch am Wochenende mit zwei Siegen aufwarten konnten, glanzlos, aber überzeugend, befinden sich die Panther derzeit im Tiefflug. Vier Niederlagen am Stück, gegen Schwenningen, Düsseldorf, München und Wolfsburg, wobei die Niederlage gegen die Grizzlies wohl die Krönung war. Selbst wenn Ingolstadt hier noch einen Punkt rausziehen konnte.

30mannheimingolstadt

Ingolstadt hat die letzten beiden Auswärtsspiele verloren, die Adler gewannen zweimal in Folge zuhause. In der letzten Saison gewannen die Adler in der Hauptrunde dreimal gegen Ingolstadt. Die Bilanz von 37 Hauptrundenspielen in Mannheim spricht mit 15:10 Adlersiegen leicht für die Gastgeber. Höchster Adler-Sieg dabei war ein 5:0 (2012/13), höchste Niederlage ein 1:4 (2006/07). Beide Teams treffen bereits zum zweiten Mal in dieser Saison aufeinander, die erste Partie gewannen die Adler 4:0 in Ingolstadt.

Spielleiter sind Gordon Schukies und Daniel Piechaczek.

Heiner:

Mannheim – Ingolstadt 4:0

Advertisements

4 Gedanken zu “30. Spieltag – DEL 2015/16 – Mannheim vs. Ingolstadt – Vorschau

  1. Als ob Olaf es nicht schon geahnt hätte im Ticker am Sonntag

    „Denis Reul bleibt das Verletzungspech treu. Der Verteidiger des deutschen Meisters Adler Mannheim erlitt beim 4:1-Sieg am vergangenen Freitag bei den Straubing Tigers eine schwere Schulterverletzung und fällt nach Klubangaben voraussichtlich vier Monate aus. Eine Kernspintomographie am Montag ergab, dass eine Operation in den nächsten Tagen notwendig ist.“

    Extrem bitter das Ganze diese Saison.

    Zum Spiel selbst: Mit einem Sieg wäre man wieder mittendrin im PO-Pulk, und man hätte ein bisschen Druck vom Kessel, denn das Wochenende mit Berlin (Okay, Heimspiel, also sichere 3 Punkte gegen die Eisbären^^) und in Augsburg sind jetzt beides keine leichten Spiele.

    1. Sooo schauts aus 🙂
      Wenn man sieht, gegen wen die Adler diese Saison schon verloren haben, morgen werden die Adler gerupft !!
      Und bitte ohne Geldbeutelausleeren auf´s Eis ;(

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s