DEL – 44. Spieltag – Vorschau

Der 44. Spieltag bietet zunächst nur sechs Partien, die Begegnung zwischen den Freezers und den Haien wird am 10. Februar nachgeholt. Unter anderem erwartet uns das Kellerduell in Straubing. Die Adler müssen bei den Pinguin-Metzlern `ran. Der Tabellenzweite aus München empfängt die Grizzlies.

 Hier gehts zum Liveticker.

Straubing – Schwenningen

Fast, wenn auch nicht ganz, die Hälfte aller Punkte, die die Tigers auf dem Konto haben, holten sie sich im Januar. Sie starteten den Monat als schlechteste Offensive und schlechteste Defensive. Doch vor allem defensiv haben die Niederbayern mächtig zugelegt, bei den Gegentreffern haben sie inzwischen Augsburg und Schwenningen hinter sich gelassen. In den letzten sechs Partien haben sie fünfmal gepunktet, von den letzten sieben Heimspielen haben sie sechs gewonnen. Mit den Wild Wings ist das schwächste Auswärtsteam der DEL zu Gast. Drei Spiele am Stück haben die Wild Wings verloren, auswärts haben sie in den letzten elf Partien keinen einzigen Zähler geholt. Man kann fast behaupten, dass die Tigers zum ersten Mal in dieser Saison als haushoher Favorit in die Partie gehen. Trotz der bisherigen Bilanz beider Teams: Schwenningen hat beide Heimspiele gewonnen, 6:1 und 3:2 n.P., die Tigers ihr erstes Heimspiel 2:1. Spielleiter sind Stephan Bauer und Lars Brüggemann.

4 21.09.2014 Straubing Tigers Schwenninger Wild Wings 1:6
20 23.11.2014 Straubing Tigers Schwenninger Wild Wings 2:3 n.P.
33 30.12.2014 Straubing Tigers Schwenninger Wild Wings 2:1
44 30.01.2015 Straubing Tigers Schwenninger Wild Wings

(Auswärtsteam rot)

straubschwe

Augsburg – Nürnberg

Besonders erfolgreich war der AEV in den letzten Partien nicht, doch der Unterhaltungswert war in der Regel groß. Augsburg hat nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen, aber pro Spiel fielen in diesem Zeitraum bei Panther-Beteiligung über neun Treffer. Von den letzten sechs Heimspiel hat der AEV vier gewonnen. Darunter waren immerhin Sieg gegen Mannschaften wie Mannheim, Ingolstadt und Iserlohn – alles Teams, die oben mitspielen. Da passen die Ice Tigers gut in die Reihe, zumindest was den Januar betritt. Nürnberg hat von den letzten acht Spielen sieben gewonnen. Darunter zwei der letzten drei Auswärtsspiele. Die bisherigen Ergebnisse sprechen für die Franken: Zwei Heimsiege mit 5:1 und 4:1 sowie ein 4:2-Erfolg bei den Panthern. Spielleiter sind Gordon Schukies und Stefan Vogl.

4 21.09.2014 Augsburger Panther Thomas Sabo Ice Tigers 1:5
14 26.10.2014 Augsburger Panther Thomas Sabo Ice Tigers 1:4
27 14.12.2014 Augsburger Panther Thomas Sabo Ice Tigers 2:4
44 30.01.2015 Augsburger Panther Thomas Sabo Ice Tigers

 

augsbnürn

Iserlohn – Mannheim

Im Spitzenspiel des Spieltages treffen die beiden nach Ingolstadt torgefährlichsten DEL-Teams aufeinander. Der Tabellenfünfte aus Iserlohn hat die Adler zu Gast. Die Kurpfälzer sind das Team mit der besten Defensive in der DEL, als einziges Mannschaft sind sie bei den Gegentreffern noch zweistellig. Und die diese Defensive dürfte gefordert sein, sollten die Roosters auch nur annähern die Form des KEV-Spiels erreichen. Zuhause haben die Roosters dreimal in Folge gepunktet, es gab ein 8:1 gegen die DEG, ein 3:4 n.P. gegen Nürnberg und ein 9:1 gegen den KEV. Die Adler sind das beste Auswärtsteam der DEL – allerdings waren die Ergebnisse aus Mannheimer Sicht – für diese Saison – doch eher durchwachsen, regelmäßig wechselten sich Siege und Niederlagen ab. Von den letzten sieben Spielen haben die Adler vier verloren. Bilanz bisher: Mannheim holte mit 4:3 und 4:2 zwei Heimsiege gegen Iserlohn und gewann die erste Partie am Seilersee 4:3 nach Verlängerung. Spielleiter sind Bastian Haupt und Marian Rohatsch.

3 19.09.2014 Iserlohn Roosters Adler Mannheim 3:4
20 23.11.2014 Iserlohn Roosters Adler Mannheim 3:4
27 14.12.2014 Iserlohn Roosters Adler Mannheim 2:4
44 30.01.2015 Iserlohn Roosters Adler Mannheim

iserlomann

München – Wolfsburg

Um sicher zu gehen, dass man sich den ERC von der Pelle halten kann, bzw. den zweiten Platz absichert, müssen die Münchner gegen die Grizzlies heute mindestens zwei Punkte einfahren. Auswärts gab es für die Bayern zwei Pleiten am Stück, gegen Ingolstadt und Düsseldorf. Zuhause haben sie jedoch sieben Siege in Folge eingefahren. Mit den Grizzlies ist die einzige DEL-Mannschaft zu Gast, die auswärts mehr Punkte als zuhause geholt hat. Auswärts hat Wolfsburg vier Mal in Folge gepunktet und dabei drei Siege geholt. In den ersten drei Spielen gegen den EHC blieben die Niedersachsen chancenlos. Zuhause verloren sie 1:5 und 0:6, in München gab es eine 0:3-Niederlage. Spielleiter sind Marcus Brill und Markus Schütz.

8 05.10.2014 EHC München Grizzly Adams Wolfsburg 5:1
22 30.11.2014 EHC München Grizzly Adams Wolfsburg 6:0
34 02.01.2015 EHC München Grizzly Adams Wolfsburg 3:0
44 30.01.2015 EHC München Grizzly Adams Wolfsburg

müncwolf

Berlin – Krefeld

Zwei Verlierer der Spiele unter der Woche stehen sich in Berlin gegenüber. Während die Pinguine mit Karacho in Iserlohn untergingen (1:9), blieben die Eisbären herbe verletzungsgeschwächt in Ingolstadt punnktlos (3:5). Die Eisbären müssen gegen die kriselnden Pinguine auf ihre Heimstärke setzen: Acht Spiele in Folge haben die Hauptstädter auf eigenem Eis gewonnen. Der KEV hat die Hälfte der letzten sechs Spiele verloren, dabei sehr schwankende Leistungen gezeigt. Der Besuch in Berlin ist für die Krefelder das vierte Auswärtsspiel in Folge. Für beide Mannschaften steht viel auf dem Spiel, die Eisbären wollen den Anschluss an die Top-Fünf nicht verlieren, der KEV muss die Lücke zu den Haien und Platz 10 schließen. Bisher gewann immer die Heimmannschaft: Krefeld 4:3 und 4:1, die Eisbären 4:3 n.P. Willi Schimm und Daniel Piechaczek sind für die Spielleitung verantwortlich.

13 24.10.2014 Eisbären Berlin Krefeld Pinguine 3:4
21 28.11.2014 Eisbären Berlin Krefeld Pinguine 4:3 n.P.
34 02.01.2015 Eisbären Berlin Krefeld Pinguine 1:4
44 30.01.2015 Eisbären Berlin Krefeld Pinguine

berlkref

Düsseldorf – Ingolstadt

Im Kampf um einen Preplayoffplatz hat die DEG von den interessierten Teams zur Zeit die besten Karten. Düsseldorf hat fünf der letzten sieben Spiele gewonnen, zuhause holte die DEG vier Siege aus den letzten fünf Spielen. Mit dem ERC ist nun eines der besten Auswärtsteams zu Gast bei den Rheinländern, nur München und Mannheim haben auswärts mehr Zähler ergattert. Während die DEG heute mit einem Sieg Berlin von Platz 6 verdrängen könnte, hat der ERC die Chance, sich an München vorbei auf Platz 2 vorzuschieben. Ingolstadt hat fünf Spielen in Folge gewonnen. Bisher konnten die Panther alle Spiele für sich entscheiden. Zuhause gewannen sie 5:4 und 2:1, in Düsseldorf 3:2. Christian Oswald und Florian Zehetleitner leiten die Partie.

5 26.09.2014 Düsseldorfer EG ERC Ingolstadt 2:3
15 31.10.2014 Düsseldorfer EG ERC Ingolstadt 4:5
23 05.12.2014 Düsseldorfer EG ERC Ingolstadt 1:2
44 30.01.2015 Düsseldorfer EG ERC Ingolstadt

düssingo

 Die Percentagetabelle der letzten zehn Spiele

1 (+1) Ingolstadt 73,33
2 (+1) Straubing 63,33
3 (+1) Mannheim 60,00
4 (-3) München 60,00
5 Nürnberg 60,00
6 Berlin 50,00
7 Köln 50,00
8 (-2) Krefeld 46,67
9 Iserlohn 46,67
10 Hamburg 43,33
11 Düsseldorf 43,33
12 Wolfsburg 40,00
13 Augsburg 30,00
14 Schwenningen 20,00

 

Tipps (H):

Düsseldorf – Ingolstadt 3:2
München – Wolfsburg 6:5 n.V.
Berlin – Krefeld 1:4
Iserlohn – Mannheim 3:4
Straubing – Schwenningen 2:5
Augsburg – Nürnberg 3:2

Advertisements

11 Gedanken zu “DEL – 44. Spieltag – Vorschau

  1. Korrigiere mich und frage lieber ob die ganzen Strafen berechtigt sind? Das liest sich ja wieder unglaublich. Das hatte ich beim Namen Schimm schon befürchtet

  2. Habe 2 Fragen an dich Olaf?
    1. War die Spieldauer denn berechtigt?
    2. Kannst du vielleicht den Einzelticker bei Ber-KEV aktualisieren?
    Laut diesem spielen wir noch gar nicht;)

  3. So, heute bin ich mal wieder live dabei, habe ja einiges verpasst unter der Woche. Hoffentlich fallen heute genauso viele Tore 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s