Halbfinale – Spiel 3 – DEL 2016/17

In Spiel drei beginnen alle Serien wieder bei Null. Und schon sind es Best-of-Five. Wo die Serien hingehen, darüber lässt sich nur spekulieren.

Liveticker München – Berlin

Liveticker Nürnberg – Wolfsburg

Chat.

München – Berlin

Typisch für die Spiele in den Playoffs, wenn sie mit Eisbärenbeteiligung sind: Die Partien sind entweder spannend, oder die Eisbären gewinnen deutlich. Die Spiele gegen München fielen bisher alle in die zweite Kategorie.

Zwei Dinge prägten die zweite Begegnung aus Berliner Sicht: Die Geradlinigkeit aus dem ersten Spiel ging verloren, das Überzahlspiel war eine Katastrophe. Gut, bei beidem spielt natürlich auch der Gegner eine Rolle. München spielte in Unterzahl extrem aggressiv, ließ selbst in doppelter Unterzahl praktisch nichts zu. Dazu fanden die Bayern wieder zu ihrem großartigen Passspiel, dass die Eisbären beim ersten Spiel so gut unterbinden konnten. Könnte man sich die Frage stellen, ob den Red Bulls einfach die Spielpraxis fehlte und sie im zweiten Spiel ihr wahres Gesicht gezeigt haben? Ohne Powerplay wird es für die Eisbären vielleicht doch eine kurze Serie werden. Sie müssen sich hoffen, dass sich ein Übungseffekt einstellt.

Bisher gab es in der DEL sechs Best-of-Seven-Serien im Halbfinale. Drei davon standen nach Spiel zwei 1:1. Alle endete 4:1. Und zwei davon gewann die Mannschaft, die das allererste Spiel der Serie verloren hatte.

Nürnberg – Wolfsburg

Ich kann mich an keine Serie erinnern, in der das Powerplay so eine wichtige Rolle gespielt hätte wie bei der Serie zwischen Nürnberg und Wolfsburg. Gut, Powerplays spielen immer eine wichtige Rolle, aber in diesem speziellen Falle meine ich eine positive Rolle. 14 Tore sind in dieser Serie bisher gefallen, 10 davon in Überzahlsituationen. Nimmt man dazu noch den Emptynetter, spielt ein normales fünf gegen fünf in dieser Serie praktisch keine Rolle!

Aus acht Powerplaysituationen markierten die Grizzlys drei Treffer, das ist an sich schon eine beachtliche Quote mit 38 Prozent. Aber die Franken schaffen es, diese Quote in den Schatten zu stellen. Mit einer Quote, die mehr als doppelte so gut ist. Aus neun Powerplays gingen sie mit sieben Treffern hervor: Das sind 78 Prozent! Mehr als doppelt so gut! Und absolut wahnsinnig. Auch wenn die Ice Tigers die Enttäuschung der Niederlage nach furioser Aufholjagd erst verarbeiten müssen: Wenn Wolfsburg keine Antwort auf das Nürnberger Überzahlspiel findet, wird es fast unmöglich, die Serie zu gewinnen.

Heiner

München – Berlin 2:1
Nürnberg – Wolfsburg 5:4 n.2.V.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s