Schlagwort-Archive: Ronnie O’Sullivan

Snooker-WM: Die Halbfinal-Spiele

Halbfinale im Crucible Theatre zu Sheffield und ganz knapp sind wir ein einer kleinen Sensation vorbeigeschlittert. Denn Spaceman Dominic Dale stand kurz davor, in die Runde der letzten Vier einzuziehen. Am Ende unterlag er Barry Hawkins mit 12:13. Neben Hawkins lösten Ronnie O’Sullivan, Mark Selby und Neil Robertson das begehrte Ticket. eingenetzt.org mit einer Prognose. Snooker-WM: Die Halbfinal-Spiele weiterlesen

Werbeanzeigen

Snooker-WM: Tschüß, Herr Bingham!

Es ist April und das Wetter wird schöner. Das bedeutet: es ist Zeit für die Snooker-WM. Lange habe wir warten müssen, nun wird der geneigte Fan des Gentlemen-Sports zum Stubenhocker. Dabei muss ich ja sagen, dass es eine der Situationen ist, in der ich mich ärgere, nicht mehr hauptberuflich als Sportjournalist zu arbeiten. Snooker-WM: Tschüß, Herr Bingham! weiterlesen

Braucht Snooker eine Revolution?

Die China Open sind absolviert und Ding Junhui darf nach seinem Sieg gegen Neil Robertson als großer Favorit auf den WM-Titel gelten. Erneut setzte sich der Chinese bei einem Ranglisten-Turnier durch und hat damit den fünften Saison-Titel eingefahren. Doch bei aller Freude, eingenetzt.org stellt sich die Frage, ob es im Snooker so weitergehen kann. Braucht Snooker eine Revolution? weiterlesen

O’Sullivan: Maximum und Welsh Open-Sieg

Ronnie O’Sullivan hat die Welsh Open gewonnen, Ding Junhui im Vorbeigehen mit 9:3 besiegt und damit in dieser Saison sein erstes Ranglistenturnier gewonnen. Doch am Ende stand dies nicht im Vordergrund. Denn im letzten Frame des Turniers spielte O’Sullivan sein zwölftes Maximum Break und ist damit alleiniger Rekordhalter. eingenetzt.org über die Welsh Open. O’Sullivan: Maximum und Welsh Open-Sieg weiterlesen